Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
Interaktive Karte: Klick auf die Tracks und Marker für mehr Infos
die Truppe
   

gpx-Datei

Dieser Ritt wird/wurde veranstaltet von Georg Göttl vom Göttlhof in 94143 Grainet-Unterseilberg (21) - email: info@goettlhof.de. Er war ein bisschen improvisiert da es Probleme mit Druse in den tschechischen Ställen gab, die Georg anreiten wollte.

Ich hatte vorher meinen Tierarzt gefragt ob man dagegen impfen kann aber er meinte das sei eine bakterielle Infektion, die einfach zu behandeln ist und, da bakteriell, auch nicht gegen geimpft werden kann.

So musste kurzfristig alles umgestellt werden und wir sind letztlich von einer Unterkunft in Bayern aus geritten. Das Wetter ging einigermaßen bis auf den letzten Tag, von dem es dann auch nur wenige Bilder (von meiner wasserdichten Lumix) gibt.

Ich war am ersten Tag nicht dabei, da ich am Abend zuvor einen Termin hatte den ich nicht verschieben wollte, die Bilder sind von der Allgemeinheit und der GPS-Track von Gaby Schintke (Facebook und Website) mit der ich seit Jahren gerne und viele Ritte mache. Dadurch, dass ich nicht mitgeritten war kann ich bei einigen Bildern auch nicht sagen wo sie aufgenommen wurden denn die Zeiteinstellungen der Kameras waren teilweise falsch. Normalerweise kann man über eine korrekte Zeit und den GPS-Track exakt den Ort bestimmen wo das Bild aufgenommen wurde.

Am ersten Tag ging der Ritt von Unterseilberg aus an Neuhäusel vorbei, durch Theresienreut und Haitmühle an die deutsch/tschechische Grenze, die bei Zollhaus passiert wurde. Dort gibt es einen alten Zug, der als Café/Raststation eingerichtet ist. Auch kann man hier einen Original "eisernen Vorhang mit Wachturm" sehen den man stehen gelassen hat um der Nachwelt die Idiotie des Einsperrens von Menschen nahe zu bringen und zu vermitteln.


Weiter auf der tschechischen Seite nach Norden am Schönberg (Krásna Hora) vorbei und bei Marchhäuser wieder über die Grenze. Dann nach Westen durch schöne Wälder bis Phillipsreut und  dann bergauf bis zum Gasthof Alpe oberhalb von Neuhäusl. Dort waren Koppeln gerichtet und Zimmer für die nächsten Tage reserviert. Ich bin dann kurz vor Sonnenuntergang dazugestoßen - Casanova hat freudig seinen alten Kumpel Sandro begrüßt und ich bin noch gerade rechtzeitig zum Abendessen gekommen.

39,2km 7h55' 1005m 610m

Da es für diese Tour sehr viele schöne Bilder gibt habe ich (um die Ladezeiten geringer zu halten) die Seite in mehrere aufgeteilt.


 
morgendlicher Blick über die Wiesen bei Unterseilberg



 

 
zurück  - Top

 
Georg hat in Unterseilberg einen Reiter- und Fahrerhof,
Wanderreitstation und ist Betreiber eines Skiliftes

kurz vor Neuhäusl 

 
am Hochreuter Graben, vermutlich ein alter Graben zum Flößen von Stämmen

zurück  - Top

 
zwischen Neuhäusl und Gschwendet

 
der Osterbachkanal

eine Wiese an der kalten Moldau ...
zurück  - Top

 
wo es eine knappe Stunde Mittagsrast für Reiter und Pferde gab


 

Rast eben...
2.Seite
 
zurück  - Top