9-Tage-Tour Mai 2010 - Tag 9/Seite 2
zurück


Am Sendeturm vorbei suchen wir den direkten Abstieg nach Gerolfingen. Wir finden schließlich eine Kastanienallee die quer zur Bergflanke hinabführt. Über Felder erreichen wir den Ort, reiten an seiner Nordseite vorbei zum "roten Ochsen". Dort erhalten die Pferde zwei Boxen, Kraftfutter und Heu und wir können in Ruhe zu Mittag essen. Der Wirt ist überaus freundlich, will für die Pferde nichts haben. Gegen halb 2 reiten wir weiter und machen für die Pferde kurz darauf nochmal ein kurze Fresspause. Vorbei an Frankenhofen und Weiltingen reiten wir auf Wilburgstetten zu. Dort geht's am Sägweiher vorbei und an den Höllweihern, nochmal durch einen letzten Wald und am Waldausgang ist unser Endpunkt, die Wanderreitstation 61 von Familie Bischoff.

27km und 6 Stunden 50 Minuten.
 

zurück  - Top



 
auf der anderen Seite (nach Norden) liegt Ehingen zu Fuss geht es kleine Treppchen hinauf und wieder hinab

 
Panoramablick nach Südwesten auf Gerolfingen

die Gebäude im Vordergrund gehören zu einer Volkshochschule
zurück  - Top

 
eine weitere Allee diesmal aus Kastanienbäumen führt hinunter

Badesee von Gerolfingen

 
Nach der Mittagsrast in Gerolfingen haben die Pferde auch eine kleine Graspause verdient


zurück  - Top

 
oder etwa nicht ?

der kleine Ort Veitsweiler

 
weiter nach Westen reiten wir ...

... durch einen Wald nach Wilburgstetten
zurück  - Top

 
Blick auf den unteren Höllweiher

und wieder "zu Hause"   

wie war das mit den Schnäpschen?
... kann niemand verwehren - oder?
1.Seite

zurück  - Top