13-Tageritt durch den Naturpark Altmühltal - Tag 3

 

 






Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
                                                                                  Interaktive Karte: Klicken auf die Tracks für weitere Info
Vor dem Abritt bei Familie Gruber in Übermatzhofen                     

   

gpx-Datei    -   Tourverlauf als PDF

Heute reiten wir zurück an die Altmühl und über Niederpappenheim, an Pappenheim vorbei und dann hinein in den schönen "kühlen" Wald. Im Gegensatz zu den ersten beiden Tagen an denen es noch empfindlich kalt war, trotz fast Dauersonne, wird es jetzt richtig sommerlich. Mitten im Wald liegt wunderschön auf einer großen Lichtung der Mittelmarterhof. Was eine traumhaft schöne Wohnlage. Wir bleiben im Wald und reiten in großem Bogen um Bieswang herum nach Südosten bis Schernfeld. Dort zu Mittag im Gasthaus mit Terrasse. Wir platzen mitten in eine geschlossene Hochzeitsgesellschaft. Wir fragen ob wir trotzdem was zu essen bekommen und dann sitzen wir auf der Terrasse neben den Hochzeitsgästen und schauen den Pferden, die wir am Ende des Parkplatzen an einen Baum gebunden haben, beim Schlafen zu. Nachmittags weiter nach Osten wieder auf den Altmühl Panoramaweg, an der Fossiliengrube oberhalb von Eichstätt und dem dort aufgestellten Kunstharzdinosaurier vorbei (hat 'ne Weile gedauert, vor allem Chipsy, die doch sonst immer so mutig ist, hat sich erst nach einer ganzen Weile vorbei getraut. Muss wohl irgendwelche Urinstinkte wecken),dann runter ins Altmühltal an den Stadtrand von Eichstett (diesen tiefen Einschnitt hab' ich bei der Tourplanung  irgendwie übersehen) und wieder ewig lang hinauf auf die Felder. Unterwegs müssen wir öfters mal verschnaufen und Chipsy kriegt ihre Lektion in: "Man überholt nicht am Berg auch wenn der Zweibeiner, der führt, vor lauter Schnaufen nicht wirklich vorwärts kommt" und dann nach Wintershof auf's offene Feld erst über Teer- dann Wiesenwege immer Richtung Nordosten bis zum Klausenhof in Weigersdorf. Die Pferde dürfen draußen nächtigen wir im modernen Gästehaus. Das Abendessen ist mehrgängig und eine Köstlichkeit. 35km 8h47'

Da es für diese Tour sehr viele schöne Bilder gibt habe ich (um die Ladezeiten geringer zu halten) die Seite in mehrere aufgeteilt.

zurück  - Top


 
Aufbruch vom Gruber-Anwesen

Fußgängertunnel zwischen Niederpappenheim und Pappenheim

 
Pappenheim vom Sportplatz aus

Brücke über die Altmühl
zurück  - Top

 


im Wald hinter Pappenheim, kurz bevor der Weg etwas wenig wird

 
der Mittelmarterhof mitten im Wald

und von dort weiter nach Osten
zurück  - Top

 
über ein paar offene Weideflächen

bis im nächsten Wald eine leckere Grasfläche auftaucht

 
nach der Mittagspause am Schernfelder Hof - 2 Pferde trinken aus einem Eimer

Naturdenkmal am Ortsausgang von Schernfeld
 
2.Seite
 
zurück  - Top