Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
Interaktive Karte: Klick auf die Tracks und Marker für mehr Infos
Blick vom Altmühl-Panoramaweg auf den Fluss

   

gpx-Datei (alle bei Tour 54)   -   Tourverlauf als PDF

Der zweite Tag sollte unser schönster Reittag werden. Wir reiten durch Dietfurt hindurch und folgen immer dem Dwv Jurasteig der oberhalb der Altmühl entlang geht in der seit Dietfurt auch der Main-Donau-Kanal verläuft. Wir reiten über Mühlbach nach Meihern, dort wechseln wir auf die andere Fluss Seite nach Deising, hier stößt der Dwv Altmühl-Panoramaweg dazu. Wieder folgen wir dem Flußtal über Altmühlmünster, Obereggersberg, Gundelfing, wechseln wieder auf die andere Fluss Seite was jedes Mal mit heftigen Ab- und Aufstiegen verbunden ist. Nächster Halt ist Riedenburg wo wir eine zweite Pause einlegen. Danach wird es heftig. Der Panoramaweg führt voll durch die Jurafelsen und nach einem ersten Hindernis, einer Treppe aus unregelmäßig geformten Steinen müssen wir passen. Eine schmale Treppe mit Geländer ist für unsere Pferde unpassierbar. Ich hatte mir das schon gedacht bei der Planung auf einer meiner Karten stand hier "Klettersteig". Nun ja, wir drehen also um, gehen die Treppe wieder hinauf und machen einen Umweg über Teerwege nach Einthal an der Altmühl. dann wieder auf die andere Fluss Seite und das letzte Stück zum Landgasthof Kastlhof über den Fahrradweg. Abendessen im schönen Biergarten des Gasthauses. 39,5km 9h24' 893HM

Da es für diese Tour sehr viele schöne Bilder gibt habe ich (um die Ladezeiten geringer zu halten) die Seite in mehrere aufgeteilt.


 
Marana und das liebe Vieh

wir reiten durch dichte Wälder

 
hier kurz vor Dietfurt...

...nach Dietfurt hinein
zurück  - Top

 
...und durch Dietfurt hindurch


 
keine Ahnung was sie sich dabei gedacht haben die Leute aus Mühlbach - der Typ oben ist nicht echt!

ständig geht es hoch und wieder runter...
zurück  - Top

 
...teilweise steil...

...garniert mit schönen Aussichten auf das Tal

 
im Tal unten (hier vor Meihern) immer schöne Feinschotterwege die zum traben herhalten müssen

über die Straßenbrücke bei Deising
zurück  - Top

 
dann wieder den Berg hinauf, mein Pony, weil es zu faul ist hinterher zu laufen, freundet sich mit einer Wanderer Gruppe an und will lieber fressen

eine Viertelstunde später macht der Panoramaweg eine lange Schleife in ein Seitental hinein

 
dort kommen wir auf eine Hochalm-ähnliche Hochfläche - hier kurz hinter dem Rosskopf
 wo wir die Pferde mal ausgiebig fressen lassen
2.Seite
 
zurück  - Top