Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
Interaktive Karte: Klick auf die Tracks und Marker für mehr Infos
morgens beim Satteln - es passt alles!
   

gpx-Datei und Kontaktdaten bei Tour 88

Für heute war wechselhaftes Wetter mit teilweise starkem Wind und Platzregen angesagt. Deshalb reite ich die kurze Strecke. Auf der ursprünglich geplanten hätten wir wieder 40 km gehabt. Allerdings hätte es sich gelohnt hier einen Ruhetag mit Ausritt in die "grüne Hölle" den Muhmenley und den Lingesley und eine Pause am Waldhotel Sonnenhof einzulegen (siehe hier). Seit es die Wanderreitstation "Hinkelshof" nicht mehr gibt ist der Weg des ersten Tages der 5-Tage-5-Flüsse-Tour schon sehr lang und eine Pause danach wäre angebracht, allerdings nicht nach dem ersten Reittag. So reiten wir an Wallendorf vorbei, hinunter und über den Gaybach in Richtung Biesdorf. Dahinter, auf einem Parkplatz ziehen wir das erste Mal die Regenmäntel an denn es sieht nicht gut aus. Allerdings sollte das Wetter fast trocken bleiben. Durch Mettendorf geht es immer Richtung Norden, durch Sinspelt. Hier hatte ich eine Pausenmöglichkeit gefunden (die auberge Altringer), das hörte sich aber edel an und es war fraglich ob man da die Pferde sicher anbinden kann - und wir fanden evtl. was Passenderes. An einer Straßenkreuzung ein Schild "Bauerncafé", dort gab es leckeren Kuchen und die Pferde standen neben einer Koppel mit drei neugierigen Eselchen.

Nach der Pause dann weiter Richtung Norden durch das Radenbachtal, an Fischbach vorbei und bis zum Burscheiderhof. Dieser liegt auf einer Anhöhe, besteht aus einem alten Gebäude das liebevoll restauriert wurde. Absatteln, Pferde duschen und versorgen, alles kurze Wege - nach einem langen Reittag ist das sehr angenehm. Abends leckeres Abendessen, was übrigens bei allen Eifel-zu-Pferd-Stationen aus einem Dreigänge-Menu besteht. Immer super lecker und liebevoll zubereitet ist.

28,8km 7h36' 762m 492m


 
erstmal runter ins Gaybachtal

dann einen schmalen Waldpfad nach Biesbach genommen

 
puh das sieht nach Unwetter aus

also lieber mal vorsorgen
zurück  - Top

 
eine halbe Stunde später - alles abgeblasen

nur ziemlich windig ist es auf der Höhe hinter Hommerdingen

 
jetzt sind wir fast durch das Windradgebiet durch und reiten runter nach Mettendorf ins Enztal

zurück  - Top

 
das ist Mettendorf


 
hinter Mettendorf machen wir eine Pause für die Pferde da es nicht sicher ist ob sie in Sinspelt während unserer Pause, Gras haben werden

Furt durch die Enz
zurück  - Top

 
kein Problem für den spanischen Chico

vor dem Bauerncafé in Sinspelt

 
nach der Müslimahlzeit - nette Unterhaltung

alter Baum in Niederraden mit Innenleben

 
ich bin zwar nicht religiös, aber das ist wirklich nett

entspannt auf dem Weg nach Fischbach
zurück  - Top

 
netter Versuch...

Blick auf die alte Kirche am Ortsrand von Fischbach

 
ein letzter Anstieg hinauf zum Burscheiderhof


Koppeln des Burscheiderhofes - das sind gute Kumpels -
mein Pony ist normalerweise dabei sehr zurückhaltend
zurück  - Top