Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
Interaktive Karte: Klick auf Tracks und Marker für mehr Infos
La chaume du Grand Ventron - eine der Koppeln im Morgenlicht

   

gpx-Datei (alle 7 Tage) bei Tour 20  -   Tourverlauf als PDF

Wir hatten schon beschlossen, dass ich als "jüngster und fittester" die Pferde holen gehe, denn die Koppel ist wirklich riesig, geht bis zum Grand Ventron hoch. Aber es sollte anders kommen. Unser Mitübernachter mit dem Appaloosa ist früher fertig wie wir und unsere Pferde kommen natürlich hinterher als er seinen Wallach runterholt. Super Timing! Der vierte Tag wird nicht so lang und auch nicht so steil werden. Also lassen wir es in Ruhe angehen. Wir reiten erst durch das "Réserve naturel du Massif de Ventron" bergab bis Le petit Chéty, dann wieder bergauf bis zum Col de Rochelotte. Dort ist eine Schutzhütte und wir machen Mittag. Irgendwann fängt es ein wenig zu regnen an und wir verziehen uns von aussen nach innen - die Pferde stehen angebunden unter dichten Bäumen. Nach der Pause geht es, wieder bei schönem Wetter, noch ein Stückchen bergauf bis zum Le peut Haut, dann leicht bergab. Über dem Ort Bussang gibt es eine schöne Aussicht ins Tal der Moselle. Danach folgen wir dem GR 533 bis Saint Maurice sur Moselle und zum Reitstall "Centre Hippique la Jumenterie". 23,8km 7h23' 1660HM

 
Wir berühren den kleinen Ort Le petit Chéty

Hinauf zum Col de Rochelotte

 
über schöne weiche Waldwege
ein kleines Stück wieder hinunter durch eine flache Senke
zurück  - Top

 
in der Nähe eines sehr merkwürdig gewachsenen Baumes eine kurze Pause


 
dann finden wir das Chalet de Rochelotte

zurück  - Top

 
die Pferde verschlafen unter dichten Fichten den kurzen Regen

Aussicht auf Boussang und das Tal der Moselle

 


und hinunter in Richtung St.Maurice
zurück  - Top

 
durch teilweise dichtes Unterholz - irgendwie ist das nicht der richtige Weg, oder?

der Reitstall in dem wir heute übernachten
zurück  - Top