Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
Karte: Klick auf die Tracks und Marker für mehr Infos
hier hab' ich mit Casanova gewartet bis die beiden anderen oben waren - es hat ihm NICHT gefallen aber da ich abgestiegen war gab es sogar ein unverwackeltes Foto
   

gpx-Datei   -   Tourverlauf als PDF

nähere Infos/Adressen zur gesamten Reise  (bei Tour 27)

Dritte Zwischenstation bei Soumont ist die Domaine de Fignols. Die Koppeln liegen auf einem Hochplateau zwischen den Bergen der Cevennen und dem Lac du Salagou und sind extrem windig.  Das Mittelmeer ist etwa 50 km entfernt, hinter dem lac. Komischerweise ist hier auch eine Wettergrenze - in den Bergen regnet es die ganze Zeit, hier ist es trocken. Catherine und ihr Mann kennen sich in der Gegend sehr gut aus da sie hier ihre jungen Pferde trainieren und wir zeichnen einen Kurzritt von drei Stunden für den Rest des Tages.

Steve und Fiona mussten wegen einer Autopanne nach Avignon und später mit dem Zug nach Hause ihr Zweitfahrzeug holen da die Reparatur mindestens eine Woche gedauert hätte. So sind wir zu dritt geritten.

Wir reiten erst nach Norden über die Teerstraße bis zur D153, dann folgen wir dem GR7 immer nach Norden bis zu den Orten Le Thérondell und Frozières. Dort verlassen wir die Wanderwege und reiten nach Osten und später nach Süden bis fast auf den Aussichtsberg Serre Bouissous. Der letzte Anstieg ist extrem steil, ein gutes Training für die Pyrenäen, die Aussicht von oben sehr schön. Wir sehen den Lac du Salagou und können im Hintergrund das Mittelmeer erahnen. dann geht es einen seeehr steilen gerölligen Pfad runter von dem Catherine gesagt hat "den kann man nicht reiten". Sind wir auch nicht, wir haben geführt! Dann zurück nach Westen, irgendwann hinter einem Haus verlieren wir den Pfad weil der geplante Track nicht richtig gezeichnet war und es dort keinen eingezeichneten Weg gab - aber wir haben ihn dann wieder gefunden, mussten durch eine Weidetür und einem kleinen Trampelpfad folgen. (Er war nicht 2,5m breit!  Aber vielleicht gilt diese Regel in Frankreich nicht. Diese Regel schein nirgendwo außer in Baden-Würtemberg zu gelten?) Überhaupt sind wir sehr viele Wege geritten bei denen man in Deutschland mit der ganzen Härte des Gesetzes bestraft worden wäre weil es doch unverantwortlich ist mit einem Pferd dort zu reiten - aber passiert ist (fast) nix.

Kurz drauf treffen wir wieder auf den Hinweg und reiten die gleiche Strecke zurück bis zur Unterkunft. 14,6km 3h 1058HM

zurück  - Top


 
die Koppeln der Domaine de Fignols

Hochebene bei Les Rials - Blick in Richtung Serre Bouissous

 
Blick nach Westen Richtung Les Saulières

kurz vor Fozières
zurück  - Top

 
das war der Galopp nach dem Titelfoto oben - 33km/h bei 20% Steigung

hoch auf den Aussichtsberg vorbei eine hohen Felswänden und sehr steil

 
Blick auf den Lac du Salagou und in der Ferne das Mittelmeer
zurück  - Top

 

 

 

und dann runter auf einem steilen gerölligen Weg
zurück  - Top

 
kurz danach verlieren wir kurzzeitig den Weg auf einer Viehweide mit vielen Pfaden

aber wir finden ihn wieder
zurück  - Top