Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
Karte: Klick auf die Tracks und Marker für mehr Infos
nächster Morgen - es regnet und hat die halbe Nacht geregnet
   

Download gpx-Datei (bei Tour 62)  -   Infos zur Südfrankreich-Tour 2016 (bei Tour 59)

4. Tag des Capcir-Rittes. Wir reiten von Sansa nach Mijanes. Im Regen satteln das ist das Beste was man sich vorstellen kann. Beim Putzen sehe ich gleich - der linke hintere Beschlag hat beide äußeren Nägel verloren. Da muss erstmal genagelt werden. Glücklicherweise regnet es gerade nur ganz wenig. Dann ist alles gerichtet, die Pferde sind fertig und wir reiten los - in voller Regenmontur. Es geht erstmal in einem Tal hoch zum Col de Sansa, dann runter zum Lac Puyvalador, den gleichen Weg den wir auf unserem Madresritt runter sind - was ein Glück, dass es regnet, sonst müsste ich mich ärgern. Unterwegs ist Nachnageln des anderen Duplos fällig - wieder die äußeren Nägel. Ich merke es bevor er ganz abreißt. An der Staumauer wechseln wir auf die andere Talseite - diesen Weg kenne ich auch schon vom letzten Jahr - was ein Glück dass es regnet, sonst müsste ich mich ärgern. Wir reiten in Richtung Quérigut (mit Schlossruine), auf halbem Weg dorthin machen wir eine kurze Picknickpause im Fastregen, nach Quérigut kommen wir durch Antigues und dann nach Mijanes. Dort stehen die Pferde auf einer Koppel vor dem Ort. 28,2km 6h22' 761m 1111m

zurück  - Top


 
Dort waren unsere Sättel und Packtaschen im Trocknen

die Ponies haben keine wirkliche Lust, wenigstens war es nicht kalt die Nacht


 


dann sind alle fertig und wir können los

zurück  - Top

 
der Col de Sansa



 
bisschen Laufen leicht bergab

dabei merke ich, dass der nächste Beschlag lose ist
zurück  - Top

 
das kleine Örtchen Odelló

und der Lac de Puyvalador - heute im Regen sieht er nicht so hässlich aus!

 
dann geht es über den Col des Ares, die alte Grenze zwischen Spanien und Frankreich


zurück  - Top

 
dann machen wir im nassen Wald ein kurzes Picknick

und laufen dann weiter bergab

 


le chateau de Quérigut

 


dann wieder aufsteigen
zurück  - Top

 
sogar galoppieren kann man im Regen - "le galop du jour"
Mijanes - von der Pferdekoppel aus
zurück  - Top