Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
Karte: Klick auf die Tracks und Marker für mehr Infos
die Ferienwohnungen des Agriturismo La Merla
   

Download der gpx-Datei auf der ersten Seite

Die ganzen Tage hat uns Emanuele und teilweise seine Tochter begleitet und er kennt sich hier sehr gut aus. Wir reiten über Wege abseits der kleinen Straße, immer am Rand der Ebene entlang. Vor Castiglione geht es über die Hügel hinweg und hinter dem Ort wieder hinunter an den Strand. Wir reiten kurz ins Wasser, oder auch nicht, um dann am Ortsrand eine Mittagspause einzulegen. Das Wetter ist warm, wenig Wind und keine Mücken - was will man mehr Ende Oktober. Nach der Rast geht es dann endgültig in die Hügel, zum Teil über steinige Wege, aber auch Wiesenwege. Es ist heiß, und geht ständig hoch und runter, die Pferde schwitzen und so wir laufen wir eine Weile leicht bergab. Oberhalb eines Speichersees haben wir eine schöne Aussicht auf die ganze Ebene bis Grossetto und dann geht es, teilweise recht steil, wieder hinunter. Unten angekommen nehmen wir, bis auf ein kleines Stück, einen anderen Weg durch die Hügel und erreichen die Farm gegen halb sechs.

28,9km - 8h08'  - 730m 730m


 
eine Korkeiche

kleines Schwätzchen auf dem Weg nach Castiglione

 
tja da hat jemand heute Morgen bei Anziehen nicht bemerkt, dass das Shirt auf links gezogen war - manchmal ist ein Spiegel ein echt nützlicher Gegenstand - aber der Schaden ist schnell behoben

zurück  - Top

 
kleine Pause am Wegesrand

uralter Olivenbaum

 
in der Ebene führen schöne Wege zum Meer

zurück  - Top

 
das letzte Stück ein wenig durch steinige Hügel um Castiglione herum


 
dann erreichen wir den Strand am Rand westlich von Castiglione

zurück  - Top

 
Ein bisschen planschen, dann weiter

auf einer großen Freifläche am Ortsrand machen wir eine längere Pause. Casanova hat sich schon mit Hanni angefreundet - die beiden verstehen sich bestens ohne sich zu nerven.


 
dann reiten wir über steinige Wege in die Hügel, einen Bogen rund um den Poggio Petriccio

zurück  - Top

 

 

 
kurz vor dem Abstieg in die Ebene haben wir noch eine schöne Aussicht über diese
 
zurück  - Top

 
dann geht es zum Teil recht steil hinunter

1.Seite
 
zurück  - Top