Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
Karte: Klick auf die Tracks und Marker für mehr Infos
bei der kleinen Strecke satteln wir erst gegen 10 Uhr
   

Download (gpx-Tracks - alle Tage bei Tour 88)

 

Tag 4 ist sowas von abgespeckt, dass es sich fast nicht lohnt ihn zu erwähnen. Aber schön - es ist eine sehr schöne Strecke von Mitzach über die ferme Belacker nach der ferme auberge  Thannerhubel.

Und endlich mal genügend Zeit unterwegs. In  Mitzach endet die Straße und raus führen nur noch befestigte Fahrwege. Einen davon reiten wir gemütlich hoch. Nach Süden über den "Col des Dreimarkstein" (hier ist die deutsche Vergangenheit der Vogesen sichtbar) und erreichen schon nach 90 Minuten die ferme Bellacker. Normalerweise reiten wir hier vorbei da einfach keine Zeit für eine Einkehr ist. Heute suchen wir einen Anbindeplatz für die Pferde. Im Hof neben dem Biergarten wäre zwar Platz aber die einzigste Anbindemöglichkeit ein alter Zaun, der nicht gerade vertrauenserweckend aussieht. Die Pferde stehen zwar normalerweise ruhig aber wer weiß vor was sie erschrecken und dann war's das für den Zaun. Außerdem ist da kein Schatten und die Fliegen sind dieses Jahr lästig - ganz ungewöhnlich so früh im Juni schon! Das ist uns jedenfalls zu riskant und so lassen wir sie einfach vor dem Tor stehen. Da haben sie alles was nötig ist: Schatten, Gras und Wasser!  Es wird schon gut gehen.

Und es ging gut. Nach der langen Pause, in der wir nur etwas trinken, reiten wir weiter bergauf. Am Vogelstein eine kurzer Halt und ich muss natürlich mit meinen Pony  (mit Duplos) auf den Felsen - Angeber - aber schöne Fotos hat es gegeben! Danach ein Stück weiter am Rande einer großen Koppel  ein weiterer schöner Felsen und wir machen eine längere Picknickpause während die Pferde sich das leckere Gras einverleiben. Dann das letzte kurze Stück runter auf eine riesige Kuhkoppel auf der wir normalerweise (abends) durch 2 Herden und ein Tor müssen. Auf der einen Seite eine Kuhherde, auf der anderen Seite Pferde. Jetzt ist es noch zu früh und alles frei. Wir galoppieren wie jedes Mal den kleinen Hang zum Thannerhubel hoch. Das letzte Mal habe ich hier ein Eisen verloren. Oben Fotostop - Galopp vor der herrlichen Aussicht der Rheinebene - man blickt hier auf Mulhouse und kann bis Basel sehen. Mein Pony versteht irgend etwas falsch und galoppiert ohne Reiter immer hinter Sandro her - ist halt sein Lieblingsfuchs und was ich mache oder wo ich bleibe ist dann nebensächlich - treulose Tomate.

Dann runter zur ferme und Pferde versorgen, Schlafsaal beziehen, was trinken und gegen Abend wollen wir nochmal hoch zum Thannerhubel um den Sonnenuntergang zu sehen. Oft ist hier abends die Pferdeherde, die tagsüber lieber in den Büschen steht. Jedenfalls laufen wir unseren Pferden vorbei und Gaby schaut sich Sandro an und " hat der ein Eisen verloren"? Ja er hat - und Gaby, die noch nie ein Eisen verloren hat, ist die Einzige die kein Ersatzeisen mit hat. Das war's dann für Sie und den Sonnenuntergang. Wir versuchen die große Koppel abzusuchen aber das ist relativ sinnlos. Sie muss dann mit Hilfe der netten Wirtsleut einen Hufschmied organisieren der am nächsten Morgen ganz früh kommen könnte, wir anderen gehen hoch die Sonne suchen. Wir suchen die Sonne und finden - das Hufeisen! Am gleichen Hang an dem ich damals meines verloren hatte. Ich versuche zur Hütte zu telefonieren aber der Empfang ist zu schlecht - niemand versteht mich. Also machen wir gemütlich unsere Pferde-Sonnen-Untergangs-Bilder. Hätte heute morgen nicht gedacht, dass der Tag doch noch so viel "Abenteuer" mit sich bringt.

11,7km - 4h 28' - 763m 208m - das ist ein Gesamtschnitt von 2,6km/Stunde


Tourverlauf von Mitzach (rechts) über Belacker nach der ferme auberge Thannerhubel (der Pfeil oben zeigt nach Norden)


 
warten auf den Abritt

Biergarten mit schöner Aussicht über die Berge Richtung Willer sur Thur (Osten)

 
brav stehen sie vor dem Tor im Schatten

scheiß Fliegen!
zurück  - Top

 
Belacker- Aussicht nach der anderen Seite (Westen)

weiter zum Vogelstein

 

 
zurück  - Top

 
auf dem Vogelstein


 
vor dem Vogelstein

Picknick auf einer großen Koppel
zurück  - Top

 


 


alle fünf gleichzeitig
zurück  - Top

 
Auf dem Thannerhubel - Aussicht auf die Rheinebene


 
Blick auf Mulhouse
ferme auberge Thannerhubel
zurück  - Top

 
spektakuläre Bilder vom Sonnenuntergang von Mathias und mir


 
   
zurück  - Top