Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar

Interaktive Karte: Klick auf Tracks und Marker für mehr Infos

25km "Distanzritt" Weidenthal-Sippersfeld



gpx-Datei   -  pdf-Datei der Karte (genauer)
Tour 5 ist ein 25km-"Distanzritt" von Weidenthal nahe Frankenstein bis zum Parkplatz an der Retzberghütte (Sippersfeld/Donnersberg). Leider hat mein GPS-Gerät an diesem Tag Verbindungsprobleme mit den Satelliten gehabt und so musste ich große Teile des Tracks nachzeichnen (erkennbar an den fehlenden Zeitmarkierungen in der gpx-Datei).

Die Tour startet in einer Sackgasse mit Wendeplatz in Weidenthal. Der total schöne Weg geht leicht (aber lange) bergauf und über die Höhe hinweg in Richtung B37. Unterwegs durchqueren wir einen Ruheforst, danach geht es abwärts (ca. 1000m Teerweg) zur B37 um diese am Anfang des Isenachtales zu überqueren. Am Isenachweiher (Gaststätte mit Biergarten) entlang und das Isenachtal hinauf. Auf der linken Seite des Baches sind die besseren Reitwege (konnte ich am Anfang nicht nehmen da ein umgestürzter Baum den Weg versperrte). Die zwei Holzbretter im oberen Talbereich darf man nicht verpassen, danach gibt es keinen Übergang mehr über das sumpfige Bachtal. Wir queren also den Bach über die Bretter nach links (siehe Foto) und reiten noch ein kleines Stück auf der rechten Bachseite, bis ein Weg nach links abzweigt. In Höhe der Isenachquelle geht es schräg rechts den Hang hoch, ein schmaler Fusspfad dessen Einstieg schlecht zu sehen ist. Dann immer leicht bergan auf die Hochebene hinauf auf der eine Hütte mit Grillplatz den Anfang eines geteerten Wirtschaftsweges in Richtung Autobahn A6 markiert. Der Wirtschaftsweg lässt sich leider am Anfang nicht umgehen, alle auf der Karte eingezeichneten und ausprobierten Waldwege führten entweder in die falsche Richtung oder waren schlicht nicht vorhanden. Wir haben den Wirtschaftsweg dann später nach links verlassen um über schöne, leicht zugewachsene Waldwege zur Unterführung der A6 zu gelangen.

Durch die Tunnelunterführung und immer auf gleicher Höhe Richtung Eistal, vorbei am Eiskopf und später über einen schmalen, als Wanderweg gekennzeichneten Fußpfad hinunter ins Eistal. Rast an der Gaststätte "Forelle", da gibt es im Sommer einen Kiosk am Seeufer mit Sitzbänken und viel Gras fürs Pferd. Nach der Rast über die L395 und hoch zu den Brückenpfeilern der alten riesigen Eisenbahnbrücke. Auf einem sehr schmalen Weg am steilen Hang entlang der L 395 bis nach rechts ein schöner Waldweg abzweigt. Diesem folgen wir bis zu einer Wiese, danach nach links und in kurzes Stück steil hoch bis zu einem ebenen Waldweg der uns über die Höhe bis zum Parkplatz an der Retzberghütte führt. Man kann auch noch 7-8 km weiter nach Münchweiler reiten, wo es eine Wanderreitstation (Hotel Klostermühle) gibt.

diese Seite als PDF-Datei (1,1MB)

zurück


   
   
zurück  - Top
Ruheforst auf der Höhe über Frankenstein Biergarten am Isenachweiher
   
zurück  - Top
   
hier geht der Weg rechts den Hang hinauf - mein Pferd guckt etwas verständnislos  
zurück  - Top
   
  am  Eistalsee - nachdem er die Longe zerrissen hat hab' ich ihn einfach grasen lassen
zurück  - Top

zurück  - Top