Rundritt Niedersteinbach, Col de Guensthal, vieux chateau de Windstein, ruine de Wittschloessel






Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
   
Interaktive Karte: Klick auf Tracks und Marker für mehr Infos
Der Windstein
   

gpx-Datei   -   Tourverlauf als PDF
Diese Seite als PDF
 

Dieser Ritt fand am Sonntag 3.4.2011, ausgehend von einem Parkplatz am "Stadion" der elsässischen Gemeinde Niedersteinbach statt. Leider konnte ich erst sehr spät, etwa gegen 12.10 starten. Somit war klar, dass die gesamte Tour von geplanten 30 km bis 17 Uhr nicht zu schaffen ist - das Gelände ist relativ bergig, die gesamte Tour hätte etwa 2200 Höhenmeter gehabt. Also habe ich eine Abkürzung geritten, die ursprünglich geplante Tour ist als Projektion (blau) ebenfalls in der gpx-Datei.

Wir reiten vom Parkplatz etwa 500m die D3 entlang bis zum maison forestière de Katzenthal. Dort gehen wir über das Grundstück durch 2 Elektrozäune und danach nach Süden einen schönen weichen Waldweg leicht ansteigend den Berg hinauf. Es ist der Wanderweg GR 531 (blauer Balken) der übrigens auf der französischen Topo-Karte von Garmin teils völlig falsch eingezeichnet ist. Wir reiten an Guensthal vorbei und treffen auf den "Sentier de ligne Maginot" auf dem viele erhaltene Bunker der Maginotlinie, biegen bei km 6,8 vom GR 531 nach Noden ab, über den Col de Guensthal umreiten wir im großen Bogen das schön gelegene Dorf Windstein - Picknick auf einer Bank am Fuss des Schlossberges, gegenüber eine Gaststätte. Hier verlassen wir den geplanten Weg und reiten zurück und halblinks den mit rotem Rechteck markierten GR 53 vorbei am Wasserstein in Richtung Ruine de Wittschloessel. Am Col de Wineckerthal erreichen wir wieder den geplanten Rundweg.

Von hier sind es etwa 1000 m zur Ruine (die ich aber ausgelassen habe, da nicht klar war wieviel km ich noch vor mir hatte - es war an dieser Stelle schon 15.45h). Der weitere Rückweg ging dann erstaunlich schnell. Eine Stunde später waren wir zurück am Parkplatz. 19,1 km 4h 37'

 

zurück  - Top

 


 
Auf dem GR531 Richtung Süden


 
kurz hinter dem Hohwardt
was eine "Schweinerei" 
hier haben Wildschweine ein Fussballfeld großes Waldstück komplett umgepflügt
zurück  - Top

 
In der Nähe der kleinen Gemeinde Guensthal beginnt der "Sentier Ligne Maginot" mit einer Menge erhaltener Bunker
mein Pony linst die Schießscharten und teils offenen Türen recht argwöhnisch an.


 
Hier verlassen wir den GR 531 nach Norden

Gaststätte am Fuss des vieux chateau de Windeck, das leider für Pferde gesperrt ist
zurück  - Top

 
Der Felsen (wahrscheinlich heißt er Windstein) an den die alte Burg angebaut war


 
auf dem GR 53 in Richtung Wasserstein (er war extra ausgeschildert aber ich konnte nichts spektkuläres entdecken)

zurück  - Top