Osterritt 2011 von Baerenthal nach Obersteinbach (2.Tag) - Seite 1






Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
Interaktive Karte: Klick auf Tracks und Marker für mehr Infos
Aufbruch von Baerenthal


gpx-Datei (Tour 28 und 29)  -   Tourverlauf als PDF (2-Tagesritt)

Diese Seite als PDF

Aufbruch von der Pension Marschall gegen 11 Uhr. Nach 45 Minuten und ca. 2,3km, überwiegend durch Baerenthal geritten, erreichen wir die ruine de Ramstein, und gleich die erste Pause! Die Burg liegt am Osthang des Schlossberges und ist relativ ausgedehnt - also viel Kletterei. Nach 40 Minuten geht's weiter Richtung Col du petit Dunkelthal. Dann geht es hinunter zum Falkensteinerbach, der einen kleinen Weiher bildet, weiter Richtung Norden kommen wir zum lac de Hanau, einem schönen See mit Badestrand, an den man aber nicht mit Pferden gehen kann. Nach ein paar Fotos reiten wir weiter, erst leicht, dann steiler bergauf bis zum Erbsenfelsen. Am Erbsenfelsen entlang führt ein kleier Pfad den ich teste während die anderen auf dem normalen Weg bleiben. Pony ist entrüstet weil die anderen Pferde weg sind. geht aber brav, wenn auch zornig, weiter. Ich komme an einem riesigen Durchbruch im Felsen vorbei und an mehreren kleinen Löchern (wahrscheinlich hat der Felsen daher seinen Namen) dann hört der Pfad so gut wie auf, man kann aber hangabwärts den Hauptweg erkennen und ich versuche abwärts zu reiten. Unter lautem Wiehern - die anderen Pferde sind wieder da, habe ich Mühe langsam zu reiten. das letzte Stück durch ein bisschen Dickicht und in Brusthöhe dummerweise eine alte vertrocknete Brombeerranke zerreißt mir das T-Shirt und kratzt mir die Haut blutig. Das kommt davon wenn man zu faul ist abzusteigen. Naja alles halb so schlimm. 2 km weiter und 80m tiefer sind wir am Erbsensee und der kleinen Kapelle Notre dames des bois. Ich stürze mich gleich in den See, der Boden schien fest und mein armes Pony versinkt hinten fast im Morast - jetzt hat er erst mal wieder einen Schock, der Arme. Weiter hinten, nach der Kapelle, gibt's eine bessere Stelle mit festem Sandboden aber jetzt brauche ich 4 Pferde als lobendes Beispiel und etwa 30 Minuten zugucken bis ich ihn wieder ins Wasser kriege. Geht aber dann doch! Wir reiten etwa 880m weiter Richtung Nordwest. dort ist ein zweiter See mit super Liegewiese, dort machen wir Picknick. Wir machen fast 2 Stunden Picknickpause an dem schönen stillen See. Danach reiten wir wieder zurück zum Hauptsee und weiter auf unserer Route rechtsvorbei an Sturzelbronn und zum Welschkobertweiher. Ab da geht unsere Route parallel zur deutschen Grenze bis zur Ruine Lutzelhardt. Pferde anbinden, rumklettern, Fotos machen, dnach geht es 4 km bergab zurück nach Obersteinbach. Abends wird gegrillt, getrunken und auf der Pickup-Ladefläche ins Hotel gebracht. Hier können wir uns über 3 Zimmer hinweg unterhalten ohne die Türen auf zu machen - aber eigentlich will sich niemand mehr unterhalten.

Gesamt ca. 1600 Höhenmeter, 29,5km 8h 40'

Da es für diese Tour sehr viele schöne Bilder gibt habe ich (um die Ladezeiten geringer zu halten) die Seite in mehrere aufgeteilt.

 

zurück  - Top

 


 
Da gibt's Tränen weil sie nicht mit darf

Frau Marschall vor Ihrer "Sommerküche"

 
zu Fuss durch Baerenthal
zu Pferd durch Baerenthal
zurück  - Top

 
2 km nur Baerenthal

und dann geht's schon wieder los

 
der "Bugfelsen" der ruine de Ramstein
irgendwie sind alle gut gelaunt
zurück  - Top

 
stehen vor ...

... und hinter Gittern

 
die regional typischen Sandsteinfelsen
und steilen Abgänge
zurück  - Top

 
wechseln sich ab mit schönen Sandwegen

die zum Posing einladen

 
da muss es irgendwas interessantes geben - aber ich weiß nicht mehr was lac de Hanau
2.Seite
 
zurück  - Top