Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
Karte: Klick auf die Tracks und Marker für mehr Infos
Auf dem Römerfels mit Blick auf Dahn
   

gpx-Datei  

Wir starten auf einem Parkplatz zwischen Dahn und Erfweiler. Hier ist Platz genug für 3-4 Gespanne und man kann in Ruhe satteln. Wir reiten dann nach Nordwesten los - erste Station: Römerfels, mit Blick auf Dahn. Pferde anbinden den Fels auf einer langen Metalltreppe erklimmen und Aussicht genießen - dann weiter in Serpentinen dem schönen Sandweg folgend, erst leicht bergan dann runter zum schwarzen Mühlwoog, vorbei an einem Feuchtgebiet. Dann langsam wieder nach Süden zum Winterkirchel, zur dicken Buche die leider schon lange nicht mehr steht (ist heute ein Naturdenkmal), zum Wanderheim dicke Buche. Dort kann man die Pferde schön im Wald anbinden und wie es sich für Profis gehört fallen sie sofort in einen Erholungsschlaf. Nach der langen Pause mit Essen und Trinken (Weinschorle, wie sich das gehört in der Pfalz) dann wieder runter nach Erfweiler und durch den Ort bis zum Parkplatz. Das tut richtig gut nach der langen Abstinenz von über 5 Jahren mal wieder hier zu reiten.

23,4km -  6h31' - 1260m

 


 
der Römerfels nördlich von Dahn


 
mit Blick auf den Ort

und weiter Richtung Norden
zurück  - Top

 
schöne weiche Wege und Pfade


 
das sind die typischen Wanderwege die quer zu den Hängen verlaufen

am Winterkirchel
zurück  - Top

 


 

 
leider gibt es die dicke Eiche nur noch als Denkmal

zurück  - Top

 
Wanderheim Dicke Eiche - die Pferde einfach im Wald parken

und weiter geht's

 
durch ein bisschen Windbruch

 

 

Erfweiler
zurück  - Top