Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
Interaktive Karte: Klick auf die Tracks und Marker für mehr Infos
Am Friedhof in Langenhart kann man mit 1-2 Hängern gut neben dem Wirtschaftsweg parken
   

gpx-Datei

Bei schönstem Wetter machen wir einen Ritt ins Donautal. Wir parken am Friedhof in Langenhart und reiten über Langenhart und einen geteerten Wirtschaftsweg die ersten 1000m bis zum Waldrand. Dann geht es über mehr oder weniger grasbedeckte Wege hinunter an die Donau bei Gutenstein. Durch den Ort, am Schloss (?) vorbei, dann kommt ein steiler und schmaler Weg hinunter ans Donauufer. Hier muss man etwas aufpassen und hoffen, dass keine Fußgänger entgegen kommen - meistens geht das jedoch auch. Der Weg geht an Felsen vorbei und fällt nach rechts steil zur Donau ab, so müssen die Pferdchen ein bisschen aufpassen. Aber mit ein bisschen Vernunft und Aufmerksamkeit ist das kein Problem. Die Alternative wäre der geteerte Wirtschaftsweg der im Bogen erst in Thiergarten die Donau erreicht, so würde einem allerdings ein schönes Stück verloren gehen. Bei Thiergarten dann wird der Weg breiter und führt wieder an Karstfelsen vorbei, die beim Durchbruch der Donau von den Wassermassen freigewaschen wurden. Wir reiten eine ganze Weile entlang des Flusses, überqueren dann die Bahnstrecke die dort aus einem Tunnel auf eine Brücke führt. Wir wollen am Biergarten der Neumühle eine Rast einlegen und lassen die Pferde vorher noch einmal 30 Minuten auf einer Wiese grasen.

Der Biergarten liegt direkt am Donauradweg und wir binden die Ponies hinter einer Schranke an. Auf der anderen Seite parken Fahrräder - das passt alles und wir können in Ruhe ein bisschen relaxen, essen und trinken. Nach der Rast geht es dann wieder  aufwärts und wir müssen die 390 Höhenmeter in Serpentinen über schöne grasbewachsene Wege hochreiten. Alles in allem ein schöne, nicht zu lange Tour, die in einer Region an die Donau führt wo es leicht machbar ist, im Gegensatz zu der Gegend um Beuron 7km weiter östlich. Dort sind die Hänge und die Wanderwege so steil, dass sie teilweise nicht mit Pferden passierbar sind und  ich es mir nicht zutraue nach Karte einen "Reitweg" zu planen. 18,7km 4h23' 390m 390m

Da es für diese Tour sehr viele schöne Bilder gibt habe ich (um die Ladezeiten geringer zu halten) die Seite in mehrere aufgeteilt.


 
die ersten 100m auf einem geteerten Wirtschaftsweg...

...dann ab in den Wald

 
Hier sind wir schon auf Donauhöhe

kurz vor Gutenstein
zurück  - Top

 


hier zweigt rechts der schmale Wanderweg ab, runter an den Fluss

 
bisschen durch das Gebüsch

zurück  - Top

 
dann erreichen wir den Fluss

der Weg ist schmal...

 
...bis sehr schmal...

... wird erst nach etwa 600 Metern breiter
zurück  - Top

 


 

 
es geht an Karstfelsen vorbei...
...die rechts und links das Tal begrenzen
2.Seite
 
zurück  - Top