Karte von "www.wanderreitkarte.de" / OSM.org

wenn die Karte nicht angezeigt wird:
bitte überprüfen ob URL mit
"www." aufgerufen wurde

das Laden der Karte dauert einen Moment
oder der Server ist im Augenblick nicht erreichbar
Interaktive Karte: Klick auf die Tracks und Marker für mehr Infos
auf dem Putzplatz im Privatstall am Ortsausgang von Hennersdorf
   

gpx-Datei bei Tour 95

Heute reiten wir weiter nach Süd- Südost, erst über Felder, dann durch kleine Wäldchen, vorbei an Herklotzmühle, Rehefeld, dann rüber zur tschechischen Grenze die wir bei Neurehefeld überschreiten. Hier in Tschechien kommen wir auf eine Hochfläche hinauf die teilweise in offener Weidehaltung, teilweise nur als Mähwiesen genutzt wird. Riesige Flächen für die riesiegen Kuhställe die sich hier angesiedelt haben. Früher war das ganze Land hier aufgeteilt in kleine Parzellen und wurde von den Sudetendeutschen bewirtschaftet. Nachdem diese vertrieben waren sollten sich tschechische Bauern hier ansiedeln, dies mißlang aber da der Boden wohl zu "anstrengend" war. Die ehemals von deutschsprachigen Menschen besiedelten Dörfer wurden dann später komplett platt gemacht und heute erinnern nur noch einige Ruinen der Grundmauern und gelegentlich ein Denkmal an diese finstere Zeit der Vertreibung. Wir galoppieren über die kurzgemähten Wiesen, fast wie im wilden Westen sieht es hier aus - schön, dass jetzt im Herbst das Gras sehr kurz ist - denn die Wiesen werden von Sumpfflächen und gelegentlich Gräben durchzogen, die man bei hohem Gras nicht sehen könnte. Auf der anderen (südlichen) Seite der Hochfläche eine riesige Solaranlage, dann geht es kurz über eine kleine Strasse in Richtung Westen. Wir müssen einen eingegrenzten Bereich mit Weiderindern umreiten um dann wieder nördlich die deutsche Grenze zu passieren. Kurz darauf sind wir in unserem Ziel dem Gasthaus "Teichhaus" Die beide Inhaber haben hier ein hübsches, mit antiken Sammlerstücken bestücktes, gemütliches Gast- und Gästehaus geschaffen. Die Pferde stehen 400m weiter auf einer großen Wiese die wir mit E-Zaun abgetrennt haben.

30km 8h24' 840m 700m


 
auf dem Putzplatz beim Satteln in Hennersdorf und unser Trossfahrer

Blick zurück auf Hennersdorf

 
über Wiesenwege geht es, mehr als einmal im Galopp

zurück  - Top

 
durch ein kleines Wäldchen führt der Reitweg uns

am Waldrand oberhalb von Schönfeld

 
hier machen wir wieder eine längere Fresspause

zurück  - Top

 
Casanova blickt nach Süden, dort wo irgendwo Tschechien liegen muss

kleines Galöppchen - Andrea sitzt ziemlich cool auf ihrem jungen Pferd

 
hier sind wir schon in Tschechien

und auf der prairieähnlichen Hochfläche
zurück  - Top

 
dieses Denkmal erinnert an ehemalige Dörfchen, die hier standen

und im Galopp über die Hochebene

 


dann geht es wieder nach Norden Richtung deutsche Grenze

 
die Rindviecher in einer riesigen Koppel mussten wir umreiten


 

 
kurz steil den Hang runter - kein Weg ist dort

dann wieder gesittet über die Grenze ins ach so reiterfreundliche Sachsen
zurück  - Top