9-Tage-Tour Mai 2010 - Tag 3/Seite 2

  
zurück
In der Stadt ist die Hölle los. Jeder Besucher muss Eintritt zahlen, wir nicht - die denken wahrscheinlich wir gehören zum Umzug. Ich hatte noch einen auszugeben (ich glaub ich hab' was vom Pferd fallen lassen, unterwegs). Und so stehen wir mit den Pferden am Anfang der Fußgängerzone und trinken 2 Pils. Ich hatte in der Gastwirtschaft gefragt ob ich die zwei Gläser mit zu den Pferden nehmen darf und sie meinten "ob sie mir das Pils in 'nen Eimer machen sollen"

Auf jeden Fall - hätten wir einen Hut aufgestellt und pro Foto 'nen Euro kassiert, dann wäre unser Mittagessen bezahlt gewesen. So haben wir uns das Treiben weiter innen angeschaut und beschlossen nicht durch die Innenstadt zu laufen, es waren einfach zu viele Menschen auf der Strasse. Also wieder aus einem anderen Stadttor raus und nach GPS-Karte einen Weg unterhalb der Stadt durch eine Park- und Waldlandschaft geritten, immer den Windungen der Tauber folgend. Der Weg nennt sich erst Panoramaweg, dann Weinsteige und führt immer mit Blickkontakt zur Stadtmauer an Rothenburg vorbei.
auf dem Fußweg über die Tauber und ...
... hoch in die Altstadt nach dem ersten Stadttor ist die Stadt noch relativ leer
zurück  - Top
 nach dem 2.Tor und noch weiter innen wird es zu voll für die Pferde so trinken wir ein Pils (- wir, hab' ich gesagt) und ...
... verlassen dann die Stadt wieder um dem Panoramaweg entlang der Tauber zu folgen
zurück  - Top
Blick auf die Altstadt mit der Stadtmauer

1.Seite  3.Seite
 
zurück  - Top